Pizzateig.org

Leckere Rezepte für den perfekten Pizzateig!

Wie viel Mehl gehört in den Pizzateig

Wer sich dazu entscheidet, den Pizzateig selber zuzubereiten, der muss wissen, für wie viele Personen der Teig ausreicht. Zu wenig Teig zu machen und dann nicht alle Esser satt zu bekommen, ist sicher ein Problem. Aber auch zu viel vorbereiteter Teig kann ein Problem werden. Nicht jeder möchte den Teig einfrieren oder bis zu zwei Tage im Kühlschrank lagern. Eine schon gebackene Pizza mag am folgenden Tag vielleicht noch schmecken, aber irgendwann wird selbst die leckerste Pizza nicht mehr zu genießen sein.

Pizza 5Pauschal kann nicht gesagt werden, wie viel Pizzateig für wie viele Personen ausreichend ist. Jeder isst schließlich nicht exakt die gleiche Menge. Ein Backblech wird in den Rezepten immer als ausreichend für 3 oder 4 Esser angegeben. Mitunter können davon aber auch nur 2 Menschen satt werden. Der Pizzateig reicht also sowohl für 2 aber auch für 4 Personen aus. In Rezepten wird die Menge Mehl pro Backblech bei 500 Gramm angesetzt und somit ausreichend für 4 Personen. Hier einmal das Grundrezept, an dem sich jeder orientieren kann.

  • 500 Gramm Mehl,
  • 250 ml Wasser,
  • 10 Gramm Hefe oder ein Paket Trockenhefe,
  • 1 Prise Salz,
  • 3 Eßlöffel Olivenöl

Das Mehl ist die entscheidendste Zutat im Pizzateig. Daher noch einmal eine Übersicht, wie viel Gramm Mehl pro Person angesetzt werden sollte.

Mehl, in Gramm
1 Person 125
2 Personen 250
4 Personen 500
6 Personen 750
8 Personen 1000

Wer die Pizza für mehrere Personen backen möchte, der muss alle Zutaten entsprechend vermehren. Bei zwei Backblechen Pizza muss die doppelte Menge an Zutaten genommen werden. Bei drei Backblechen müssen die Größen verdreifacht werden.

Was den  „Pizza-Hunger“ beeinflussen kann

SalatBei der Zubereitung des Pizzateigs sollte jeder auf viele verschiedene Dinge achten, wenn eine Mengenangabe genauer werden soll. Das Alter und der Hunger der Esser sind genauso entscheidend, wie der Belag auf der Pizza und ob es eventuell Beilagen zu der Pizza geben soll. Ein dicker Belag sorgt für ein schnelleres Sättigungsgefühl, als wenn der Pizzateig nur dünn und spärlich belegt ist. Wer zu der Pizza noch anderes serviert, wird auch nicht so viel Pizzateig brauchen, um alle satt zu bekommen. Zu einer Pizza passt immer sehr gut ein gemischter Salat. Pizzabrötchen oder italienische Vorspeisen können auch vorab serviert werden.

Ähnliche Rezepte und Beiträge

Bewertet mit 4.1 von 5 Sternen (durch 16 Bewertungen)